39/2019: Yes, you are!

Yes, you are!

Trump wird wütend gewesen sein. Aber ist er das nicht immer?

Yes, you are!

Zwei Drittel der Unternehmen in den USA nutzen Twitter zu Marketingzwecken. Jeden Tag werden 500 Millionen Tweets veröffentlicht. Das ist eine Masse an Tweets – und deswegen bin ich immer noch etwas fremd mit Twitter. Aber natürlich ist Twitter immer Bestandteil eines guten Onlinemarketings.

Was da so los ist, kriege ich manchmal ausschnittsweise über andere Online-Quellen mit: Spiegel und Tagesspiegel haben mir in dieser Woche eine große Freude bereitet: Denn – soweit ich es recherchieren konnte – haben diese beiden Online-Portale als einzige einen wunderbaren Tweet von Chelsea Clinton veröffentlicht.

Aber der Reihe nach: Ja, ich lese ab und zu die Tweets von Donald Trump – aber da Twitter nur chronologisch sortiert, kriege ich immer nur wenig mit. Dieses Mal habe ich einige Tweets von ihm gelesen, weil ihm ja endlich ein Impeachment-Verfahren ins Haus steht. Trump nutzt in seinen Tweets ab und zu große Buchstaben, um deutlich zu machen, dass er diese Worte sehr wichtig findet. Einen Tweet davon hat Chelsea Clinton, die 38jähriger Tichter der gegen Trump unterlegenen Demokratin Hillary Clinton, retweeted. Trump schrieb: THE GREATEST SCAM IN THE HISTORY OF AMERICAN POLITICS! Also sinngemäß – in bezug auf die beginnenden Aktivitäten der Demokraten, ihn des Amtes zu entheben: „Der größte Betrug in der Geschichte der amerikanischen Politik.“ Was antwortet Chelsea Clinton: „Yes, you are!“ Ein schöner Wochenabschluß!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0