Domains: Brauchst Du mehr als eine?

Gründer und Gründerinnen stellen immer wieder Anfragen, ob es nicht sinnvoll sein, mehrere Domains zu haben, um die Sichtbarkeit von des Unternehmens auf Google zu verbessern. An dieser Stelle also auch noch mal die Antwort, die ich darauf immer gebe: Nein, das ist nicht notwendig. Wer seine Suchmaschinenoptimierung wirklich sehr gut gestalten will, braucht dafür prinzipiell nicht mehrere Domains auf den gleichen Inhalt zu leiten. Leider ist es immer noch so, dass die Versuchung, noch ein paar Domains dazuzukaufen, die gut klingen. Mehrere Domains zu besitzen ist auf jeden Fall dann sinnvoll, wenn es darum geht, bestimmte KeyWords mit diesen zusätzlichen Domains besser zu erreichen – aber dann ist es auch notwendig, diese Domains parallel gleichwertig zu bearbeiten – dies ist also doppelter Aufwand, der finanziert und zeitlich untergebracht werden muss.

Was gar nicht geht: Mehrere Domains mit denselben Inhalten auf demselben Server zu betreiben. Dies bewirkt, dass Google dies als Duplicate Content wertet - und das wird sich in der Regel negativ auf das Ranking auswirken. Wenn Du beispielsweise eine Hauptdomain www.abc.de betreibst und zusätzlich noch www.abc-angebot.de und www.abc-schnäppchen.eu besitzt, dann ist folgende Vorgehensweise sinnvoll: Die beiden letztgenannten Domains dürfen nur über 301 (Status Moved Permanently) auf die Hauptdomain weiterleiten. Die ursprüngliche Internetpräsenz bleibt dadurch nur einmal aufrufbar. Wird diese 301-Weiterleitung nicht genutzt, wird Google die Seite im Ranking herabstufen. Dabei ist zu beachten, dass diese Gefahr auch besteht, wenn sich die Seite mit und ohne „www“ aufrufen lässt. Von daher ist eine Entscheidung für eine Aufrufvariante zu treffen. Merke: Alle anderen Varianten und Domains sollten nur über den Statuscode 301 auf die Hauptdomain weiterleiten. Das lässt sich über Eintragungen realisieren, die sich im Root-Verzeichnis des Webservers befinden müssen. Also: Wirklich gewährleistet, dass kein sog. „Duplicate Content Problem“ auftritt, ist es, wenn die 301-Regeln eingehalten werden. Sonst ist die Hauptdomain von einer Abwertung durch Google bedroht.