BAFA - Antrag stellen!!

Kostenlose Beratung in der Corona-Krise nutzen!!

Antragstellung zur Zeit gestoppt - weitere Meldungen abwarten!

Am 3. April 2020 ist eine modifizierte Richtlinie zur Förderung unternehmerischen Know-hows für von der Corona-Krise betroffene Unternehmen, Betriebe und Existenzgründer in Kraft getreten.

Ab sofort daher ein Antrag für Beratungen gestellt werden.

Bis zu einem Beratungswert von 4.000,00 Euro können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler ohne Eigenanteil gefördert werden.

Die Beratung nach dem neuen Modul muss sich auf die durch die Corona-Krise hervorgerufenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten beziehen. 

Es geht um alle relevanten Themen, also um Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung, die das Ziel haben, die Folgen der Corona-Krise durch Beratung so zu gestalten, dass es wieder zu einem besseren Unternehmenserfolg kommen kann.

Anruf bei Hans-Joachim Olczyk unter 01520 1804340 oder E-Mail an info(at)beratungsunternehmer.net genügt.

Wir stellen den Antrag dann gemeinsam!


Corona-Hilfen für Selbstständige und UnternehmerInnen in Bremen und Niedersachsen

Wenn Du schnelle Hilfe brauchst, um die Corona-Krise für Dein Unternehmen abzuwenden, brauchst Du starke Nerven und etwas Geduld. Bei den starken Nerven kann ich Dir persönlich als Ansprechpartner durch Gespräche am Telefon vielleicht helfen - rufe mich gerne an. Wenn Du Anträge stellen willst, dann helfe ich gerne - ab dem 24.03.2020 sollen in Bremen und Niedersachsen entsprechende Anträge gestellt werden können.

Das Bundesfinanzministerium und das Bundeswirtschaftsministerium haben ein Maßnahmenpaket zum Schutz der Wirtschaft beschlossen: Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen. Es basiert auf vier maßgeblichen Punkten: 

Auf dieser Seite werde ich in den nächsten Wochen diese Programme vorstellen, erläutern und Links anbieten, wo weitere hilfreiche Informationen oder Antragsformblätter zu finden sind.

Seit dem 23.03.2020 gibt es ein Eckpunkte-Papier, in dem geklärt wird, dass die Zuschüsse jetzt unkompliziert gezahlt werden und im Jahr 2021 dann in der Einkommenssteuer-Erklärung berücksichtigt werden müssen.

Download
Eckpunkte-Papier BMF und BMWi
eckpunkte-corona-soforthilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.3 KB